Menu Close

Tatra Logo

Tatra Logo

Der tschechische Hersteller Tatra besitzt eine der ältesten Autofabriken der Welt. Das Unternehmen wurde im Juni 1850 gegründet, erhielt seinen heutigen Namen jedoch erst 1921, nachdem es einen Lastwagen unter der Marke Tatra auf den Markt gebracht hatte. Zuvor wurde sie oft umbenannt: Sie besuchte Schustala & Company, Nesselsdorfer-Wagenbau-Fabriks Gesellschaft und Kopřivnická vozovka. Auch die Produktpalette hat sich ständig verändert. Angefangen hat alles mit Streitwagen und Waggons, dann kamen noch Eisenbahnwaggons, Waggons und Güterverkehr hinzu.

Bedeutung und Geschichte

Tatra Logo Geschichte

Tatra-Autos zeichnen sich seit jeher durch ihre ungewöhnliche Konstruktion und ihr futuristisches Design aus. Ihre Produktion begann in den frühen 1920er Jahren, als die Firma Kopřivnická vozovka zu Ehren des höchsten Berges der Tschechoslowakei Tatra genannt wurde. Schon damals war die Technik mit dem berühmten runden Logo mit Aufschrift im Inneren verziert, aber die Basis war schwarz.

Eine weitere Umbenennung erfolgte 1936. Der Autohersteller wurde gekauft und in Ringhoffer-Tatra umbenannt. Zu dieser Zeit änderte sich die Plakette an den Autos: Sie erhielt einen roten Ringrahmen mit dem in Buchstaben unterteilten Wort “RINGHOFFER”. Nach 1938 übernahmen die deutschen Invasoren das Unternehmen und versorgte die feindliche Armee mehrere Jahre lang mit Militärfahrzeugen. Die Autos waren so schlecht, dass viele deutsche Offiziere während der Fahrt starben und die Kontrolle verloren. Die Maschinen wurden scherzhaft als Geheimwaffen der Tschechischen Republik bezeichnet.

1945 wurde das Werk verstaatlicht. Das hielt die Designer nicht davon ab, mit den Emblemen weiter zu experimentieren. 1947 erschien beispielsweise das Modell Tatraplan, geschmückt mit einem runden roten Abzeichen, das einen weißen TATRA-Schriftzug mit verkürzten T-Spitzen enthielt. Aber der Tatra T2-603 (bis 1975) hatte ein Symbol in einem schwarzen Diamanten mit Flügeln und wurde mit dem Satz „MADE IN CZECHOSLOWAKIA“ ergänzt. Diese Maschinen waren nur für die Führer der Kommunistischen Partei bestimmt.

Das Unternehmen wechselte sehr oft das Logo, hielt sich aber immer an die klassische Struktur. Sie hat darauf geachtet, ihren Namen zu verwenden und ihn vor dem Hintergrund einfacher geometrischer Formen zu platzieren. Eine Ausnahme bildet die Zeit in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als die Inschrift ohne Rahmen war.

1897 – 1920

Tatra Logo 1897-1920

Das Emblem hat eine Rautenform mit abgerundeten Ecken. In der Mitte befindet sich ein längliches “T”. Sie steht aufrecht, im Gegensatz zu den “TA” und “RA”, die sich rechts und links von ihr neigen. Die Schrift ist ungleichmäßig und spitzwinklig. Die Basis ist mit dünnen horizontalen schwarzen und weißen Streifen ausgekleidet.

1920 – 1936

Tatra Logo 1920-1936

Die Kühlerplakette ist mit roter Emaille überzogen und sieht aus wie ein mit der Schmalseite nach unten gerichteter Tropfen. Im oberen Teil befindet sich ein Kreis mit dem Wort “TATRA”. Die Buchstaben füllen den dafür vorgesehenen Platz vollständig aus. Die horizontalen Striche beider “T” sind kreisförmig gekrümmt.

1936 – 1950

Tatra Logo 1936-1950

Der rote Kreis mit dem traditionellen „TATRA“-Schriftzug wurde mit einem Flügel ergänzt. Das neue Element ist oben links am Logo angebracht und enthält vier unterschiedlich lange „Federn“. Der Markenname ist in einem roten Ring platziert.

1950 – 1989

Tatra Logo 1950-1989

Das Wort “TATRA” wurde schwarz und verlor seinen Kreis. Die Buchstaben sind unten durch dünne horizontale Linien verbunden. Die Schrift ist stilisiert, fett, mit einer sehr kontrastierenden Strichstärke. Das “R” hat keine Lücke zwischen den Buchstaben und beide “A” haben keine Querbalken.

1989 – 1999

Tatra Logo 1989-1999

Das klassische Design ist zurückgekehrt: ein roter Kreis mit einem weißen Schriftzug im gleichen weißen Ring. Das Wort nimmt nicht mehr den gesamten freien Platz ein, daher gibt es viel Weißraum an den Rändern. Aber oben und unten sind die Buchstaben im Kreis gebogen. Die horizontalen “T”-Linien wurden gekürzt.

1999 – heute

Tatra Logo 1999-heute

Um das Logo zu modernisieren, haben die Designer es dreidimensional gestaltet und in einen silberglänzenden Ring gelegt. Sie haben es geschafft, einen 3D-Effekt mit einem Verlauf zu erzielen, der von der helleren Mitte zu den dunkleren Rändern divergiert.

Logo Schriftart und Farben

Tatra Emblem

Das heutige Emblem ist eines der wichtigsten historischen Hinterlassenschaften der Tatra. Der Grundstein wurde Anfang der 1920er Jahre gelegt, als das Unternehmen umbenannt wurde und die ersten Autos mit runden Plaketten auf den Kühlergrills produzierten. Die Markeninhaber erkannten den Wert des ursprünglichen Designs und versuchten, es zu erhalten, sodass es bis heute fast unverändert überlebt hat. Die moderne Version unterscheidet sich nur im stylischen 3D-Design.

Die Buchstaben haben eine ungewöhnliche Form, weil sie den Rändern des Kreises angepasst sind. Alle Linien sind ungefähr gleich dick. Aufgrund der Verformung ist die Schrift schwer zu erkennen, obwohl sie offensichtlich grotesk ist.

Tatra Zeichen

Das neueste Redesign bringt Änderungen in der Farbgebung mit sich. Der rote Grund ist erhalten, aber er ist heller geworden und hat einen Farbverlauf bekommen. Die Inschrift bleibt nach wie vor weiß. Und es stellte sich heraus, dass sich der Kreis im Inneren eines silbernen Rings befand, der äußerlich einem glänzend verchromten Metall ähnelt.