Menu Close

Telekom Logo

Telekom Logo

Telekom (vollständiger Name Deutsche Telekom oder DT) ist ein Telekommunikationsdienst in Deutschland. Es erschien im Januar 1995 nach der Privatisierung der deutschen Bundespost. Das Unternehmen hat sich zu einem führenden Festnetz- und Mobilfunkbetreiber, Breitband-Internet-, Digital-TV- und IT-Dienstleister entwickelt. Heute ist es der größte spezialisierte Dienstleister in Europa mit Hauptsitz in Bonn.

Bedeutung und Geschichte

Telekom Logo Geschichte

Um den Telekommunikationsmarkt des Landes zu modernisieren und die neuesten Technologien in verwandten Bereichen zu beherrschen, genehmigte die Regierung die Privatisierung der ehemaligen Staatsstruktur Deutsche Bundespost. Zu diesem Zeitpunkt (Zusammenfassung für April 2020) besitzt der Staat 14,5 Prozent der Anteile und weitere 17,4 Prozent – die staatliche Bank KfW.

Von seinem Erscheinen bis zum heutigen Tag hat dieser Service einen langen Weg zu führenden Positionen auf dem Weltmarkt zurückgelegt. Ihre Karriere ist eine Geschichte von Fusionen, die über einen langen Zeitraum regelmäßig stattfanden. Sie ist weit über die Grenzen des Landes hinausgegangen und erbringt Dienstleistungen im Ausland. Meistens – in der Tschechischen Republik, den Niederlanden, Polen, den USA, Mazedonien, der Slowakei und Rumänien. Sie tut dies nicht direkt, sondern über ihre Tochtergesellschaften, von denen sie mehrere hat.

Dieser Ansatz hat zu einer breiten Anerkennung des Unternehmens auf dem Telekommunikationsmarkt geführt. Und sein Emblem ist zum Markenzeichen für qualitativ hochwertigen Service geworden. Insgesamt gibt es sieben Logos in der Geschichte des Dienstes, obwohl es noch eines gab, das zum Vorläufer des bestehenden Bildes wurde. Es folgte der Struktur des Debütlogos und war von 1989 bis 1992 in Gebrauch. Es war das persönliche Symbol der Deutschen Bundespost.

1992 – 1995

Deutsche Telekom Mobilfunk Logo 1992-1995

Nachdem das Unternehmen zu einer eigenständigen Struktur auf dem Profilmarkt geworden war, verwendete es zunächst ein Emblem, das das vom Postdienst geerbte Emblem fast genau wiederholte. Das Logo zeigt eine Hupe mit linken und rechten Pfeilen. Sie geben den Umfang der Leistungsabdeckung an und stellen einen komplexen Mann dar: Anstelle eines Kopfes hat er eine Spule eines Musikinstruments, anstelle von Händen – Pfeilen und anstelle von Beinen – ein Hornband.

Rechts ist das rosa Wort “Telekom”, dessen Buchstabe durch ein graues Quadrat getrennt ist. Es ist eine grafische Interpretation der Notenschrift der Hornmelodie, dem Symbol der Postkommunikation. Das Audio-Branding wurde vom Interbrand Zintzmeyer & Lux Studio mit Unterstützung der Musiker Chris McHale und Joe Barone erstellt. Als nächstes kommt das Wort “Mobilfunk” in einer klassischen Serifenschrift.

1995 – 1996

Deutsche Telekom Mobilfunk (DeTeMobil) Logo 1995-1996

Ein Jahr lang änderte die Unternehmensleitung das Logo, für das die Designer es modernisierten, indem sie anstelle der Aufschrift „Mobilfunk“ das Wort „DeTeMobil“ verwendete. Dies ist im Wesentlichen eine Kurzfassung des übergeordneten Dienstnamens der Deutschen Telekom Mobilfunk. Sie behielten die Quadrate, aber statt sieben verwendeten sie nur vier und ergänzten sie mit einem großen “T” mit Serifen. Der Textteil befindet sich oben links, der Grafikteil unten rechts.

1996 – 2002

T-Mobil Logo 1996-2002

Ab 1996 begann der Telekommunikationsbetreiber DT, seine Tochtergesellschaften mit Namen mit einem zusätzlichen “T” zu kennzeichnen. Das Ergebnis ist T-Mobil und sein aktualisiertes Logo mit sechs Miniaturquadraten, die die Wörter trennen.

2002 – 2010

T-Mobile Logo 2002-2010

Die Änderungen in diesem Zeitraum betrafen nur die Umbenennung des Dienstes von der deutschen Kurzfassung von “T-Mobil” in die englischsprachige Version von “T-Mobile”. Dies liegt daran, dass der Betreiber-Anbieter ein hohes internationales Niveau erreicht hat.

2010 – 2013

Telekom Logo 2010-2013

2010 fand ein weiteres Rebranding statt: Der deutsche Dienst T-Mobile fusionierte mit der Tochtergesellschaft T-Home. Infolge der Fusion entstand die Marke Telekom. Heute wird das Wort als Add-On für alle lokalen Abteilungen verwendet. Zum Beispiel Hrvatski Telekom, Deutsche Telekom (Muttergesellschaft), Slowakische Telekom und dergleichen. Das Emblem hat einen einzelnen Buchstaben “T” in der klassischen Schreibweise – länglich, dünn, mit Serifen. Rechts und links davon befindet sich eine horizontale Reihe von zehn Miniaturquadraten.

2013 – heute

Telekom Logo 2013-heute

Während der Neugestaltung entfernten die Entwickler mehrere Quadrate und reduzierten sie auf vier: zwei unter dem “T” -Hut und zwei rechts in einiger Entfernung. Die Farbe und der Stil des Logos bleiben erhalten – rosa Fuchsia und klassische Schrift.

Logo Schriftart und Farben

Telekom Emblem

Gleichzeitig mit seiner Entwicklung erfolgte die Modernisierung der visuellen Identität des deutschen Telekommunikationsunternehmens. Ausgehend von einem Haufen zahlreicher Elemente verwarf das Emblem alles Unnötige und entwickelte sich zu einer lakonischen Version. Jetzt ist es ein grafisch genaues Logo, das sowohl das Konzept als auch den Namen des Betreibers widerspiegelt. Es vermittelt auch eine Geschichte, da jedes Quadrat eine stilisierte Note einer Melodie ist, die Postboten einst in ein spezielles Horn trompeten. Darüber hinaus ist “T” nicht nur das erste Zeichen aus dem Namen des Unternehmens, sondern auch der Ersatz einer der Noten.

Telekom Zeichen

Der Telekommunikationsdienst hat die ursprüngliche Schriftart beibehalten, daher verwenden die Embleme die Schriftart Century Modern FS Book Condensed, einschließlich des einzelnen „T“. Die Unternehmenspalette ist ebenfalls stabil: Die Logos sind in Fuchsia (dunkelrosa) und Schwarz gehalten.