Menu Close

Die wichtigsten keltischen Symbole und ihre Bedeutungen

Top Celtic Symbole und ihre Bedeutung

Egal wie schöpferische Einzigartigkeit behauptet wird, die Transformation unserer Realität basiert auf dem kulturellen Erbe unserer Vorfahren und verewigt die Erinnerung an verschiedene Völker. Der moderne Autor neigt dazu, seiner Vision, das Problem und seine Form zu lösen, mehr Aufmerksamkeit zu schenken, ohne die Bedeutung seines Produkts zu erkennen, das bereits vor tausend Jahren ausgestrahlt wurde. Heute ist alles interessant, was ein Geheimnis und ein leichtes Rätsel trägt, ästhetisches Vergnügen bereitet. Daher erweckt die unstillbare Neugier der Vertreter der visuellen Kultur die Ära der Kelten.

Die möglichen Wurzeln des Namens dieser Nation hängen mit dem Wort „kjel“ zusammen, was „verstecken“ bedeutet. Und nach Ansicht moderner Archäologen und Ethnographen hatten die Kelten etwas zu verbergen. Sie kämpften, freiheitsliebend, mutig und wagemutig. Und dies im Charakter der Kelten wurde durch ihre Hingabe an die eigene Mythologie und eine unwiderstehliche Sehnsucht nach dem Transzendenten verstärkt. Einfach ausgedrückt, hatten sie vor der Annahme des Christentums ein Pantheon von Göttern – ein heidnisches Glaubenssystem mit seinen Attributen und Kulten. Dies wird nicht nur durch die von Wissenschaftlern gefundenen Artefakte der Kelten belegt, sondern auch durch die aufgezeichneten Zeugnisse von Hekateus von Milet, Diodor von Siculus. Die Verbindungen zwischen den äußeren Symbolen und der inneren Welt der Kelten sind untrennbar. Das Potenzial ihres Geistes war notwendigerweise demonstrativ: Ornamente und Muster waren heilige Zeichen, die Veränderungen zum Leben erweckten, Glück anzogen, Schwierigkeiten von zu Hause abwendeten, natürliche Talente betonten oder körperliche und geistige Stärke stärkten. Jedes Muster hatte eine mystische Kraft – destruktiv oder konstruktiv, je nach Verwendung des Ornaments, seines Trägers oder des Objekts, auf das das Bild aufgebracht wurde. Es ist unbestreitbar und offensichtlich: Die Traditionen der keltischen Kultur haben sich in den Mustern der Generationen verflochten und sind zum Maßstab für die Anmut und Vielseitigkeit der bildenden Kunst unserer Zeit geworden.

1. Keltisches Kreuz

Celtic Cross symbol

Das vielleicht beliebteste unter Fans der keltischen Kultur ist das keltische Kreuz. Optisch sind dies spitze und abgerundete Muster in Form von verschlungenen Fäden, gegurtet oder im Kreis eingeschrieben. Beim Betrachten einer solchen Kombination von Formen kommt sofort der Gedanke an Harmonie, Integrität, Zyklizität. Tatsächlich zeugt dieses Ornament von der Verbindung der Himmelsrichtungen, während das Bild von unten immer die wachsenden Bedürfnisse einer Person anzeigt. Auch das Bild der Sonne wird vermutet – der Sonnenzentrismus war ein charakteristisches Merkmal des keltischen Heidentums. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Träger dieses Musters an den Schutz vor dunklen Mächten und das Talent einer besonderen Art glaubten.

2. Der Baum des Lebens

Celtic Tree of Life symbol

Ein weiteres gefragtes Muster ist das Bild des Baumes des Lebens. Man kann sich dieses Ornament leicht vorstellen: Hände strecken sich gen Himmel, und darunter sieht man den Umriss einer Baumwurzel. Das Symbol spiegelt drei Konzepte wider – die untere, die Unterwelt, das irdische Leben und den Himmel. Die keltischen Stämme hatten eine besondere Beziehung zur Natur, insbesondere schätzten sie Bäume. Visuelle Bilder von Holz imprägnierten die keltischen Haushaltsgegenstände mit einer heiligen Bedeutung und verbanden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft visuell.

3. Triskelion (Triskele)

Celtic Triskeles symbol

Eines der anderen erkennbaren Bilder ist das Triskelion. Der Name leitet sich von der Frühlings- oder Sommergottheit Triskele ab. Sein Auftreten im menschlichen Leben wird durch die zyklische Natur der Jahreszeiten bestimmt: Jedes Mal durchläuft es die Stadien von Leben und Tod, Wiedergeburt und Aussterben. Der dargestellte Lebensfaden, der durch Erde, Wasser und Feuer verläuft, bringt einem Menschen Anmut, Reichtum und Glück. Da die Kelten glaubten, dass die Muster von den Göttern den Menschen gespendet wurden, sollten sie nicht verändert werden. Dies wird schließlich zu irreversiblen Folgen führen, die von den Gottheiten vorherbestimmten verletzen und ihren Zorn auf sich ziehen, was sie für die Gebete der Heiden streng und taub macht.

4. Keltische Spirale

Celtic Spiral symbol

Nicht weniger interessant ist das Muster der ewigen Unendlichkeit, der transzendentalen und mystischen Suche, des spirituellen Hungers. Es ist mit spiralförmigen Blütenblättern dargestellt und hat je nach Vorlieben seines Trägers unterschiedliche Modifikationen. Dieses Muster bezieht sich auf die Beständigkeit der Harmonie, anhaltendes spirituelles Wachstum, die Standhaftigkeit des Dreiklangs Körper-Geist-Bewusstsein. Der Mittelpunkt der Spirale ist der Platz eines Menschen im Raum, das Universum, seine Existenz in der Welt. So wiesen die Kelten auf den Anfang, den Ursprung des Menschen, hin und repräsentierten ihn in einer riesigen Welt, die in sich geschlossen und integral und damit autark ist.

5. Kleeblatt (Klee)

Celtic Shamrock symbol

Klee ist Irlands unbestreitbarstes Symbol. Der Legende nach war es diese Pflanze, die dem christlichen Missionar und Katecheten St. Patrick half, die Bedeutung der drei Hypostasen der Dreifaltigkeit zu erklären. Die Kelten waren davon überzeugt, dass das Kleeblatt vor dem Scheitern geplanter Ereignisse, bösen Zungen, dem bösen Blick schützen und durch eine aufrechte Haltung sogar dem beginnenden Sturm zuvorkommen könnte.

6. Rad von Taranis

Celtic Wheel of Taranis symbol

Nachdem man sich mit der Vielfalt der Bilder des heidnischen Pantheons vertraut gemacht hat, wird klar, warum Taranis, der Gott des Donners, die Schlüsselfigur im Glauben an die Naturgewalten ist. Sein mythologischer “Bruder” ist der römische Jupiter. Daher wurde in den Gebieten der ehemaligen keltischen Zivilisation immer wieder das Bild eines bärtigen Helden, in dessen Händen ein Blitz und ein Rad gefunden wurden, von der Archäologie gefunden. Taranis vereinte Himmel, Sonne und Blitz. Seine Kraft bildete die Grundlage für die Bildmotive zum Prägen von Münzen.

7. Aven

Celtic Awen symbol

Aven (drei Lichtstrahlen) sorgt für hitzige Diskussionen unter Fans des Neuheidentums und Experten in der Praxis der Druiden. Manche sagen, dass dies drei Elemente sind (Wasser, Erde, Luft), jemand glaubt, dass dies eine Verallgemeinerung der physischen, rationalen und spirituellen Prinzipien einer Person ist, jemand behauptet, dass dies ein Symbol für die Untrennbarkeit von Liebe, Geist und Wahrheit ist . Es gibt auch die Idee, die Wahrheit zu erwecken; der Wunsch, die Wahrheit zu kennen, sie zu schützen und im Leben zu verkörpern, spielt sich aus.

8. Claddagh-Ring

Celtic Claddagh Ring Symbol

Nichts repräsentiert so deutlich und optisch freundliche, romantische und Liebesgefühle wie der Claddagh-Ring. Dieses Muster ist transparent und eindeutig: Es basiert auf den Händen, die das Herz halten. Ein solches Ornament wird als Zeichen der Unterstützung, Freundschaft, Liebe, Anerkennung verwendet. Hände – Unterstützung, Zuverlässigkeit und Stärke der Gefühle. Herz ist Liebe, Freundlichkeit, Freundschaft und Hingabe. Ein gekröntes Herz bedeutet Loyalität, Zustimmung, also Statusunterstützung für etwas oder jemanden.

9. Kreuz der Heiligen Brigitte

Celtic Brigid’s Cross symbol

Brigitte gilt als Schutzpatronin Irlands und ihr Kreuz ist ein inoffizielles Symbol. Die Heilige wird im Katholizismus und in der Orthodoxie verehrt, obwohl es nur sehr wenige Informationen über ihr Leben gibt. Ihre Großzügigkeit und Weisheit, die sich in Wundern zeigt, werden in Legenden beschrieben, und gepriesene Freundlichkeit und Barmherzigkeit verbinden sich mit einem überraschend einfachen Charakter und Demut. Dies ist das begleitende Bild des Kreuzes – einfach, unprätentiös, verständlich. Der Legende nach webte sie das Kreuz, als ihr Vater (eine andere Version der Legende besagt – ein reicher Heide) bereit war, in eine andere Welt aufzubrechen. Er erkannte die Bedeutung des Symbols “Kranz” und beschloss, sich vor seinem Tod taufen zu lassen.

Normalerweise bestand dieses Kreuz aus Schilf oder Stroh, in der Mitte bildeten sie ein Quadrat mit Flechten. Als Ergebnis werden Strahlen erhalten und der Kreis symbolisiert die Sonne. Und jetzt gibt es den Glauben, dass ein solcher Kreuzkranz das Haus vor Schaden schützt, und einige Katholiken, die in den Dörfern leben, verwenden dieses Ornament immer noch.

Es ist durchaus möglich, dass geometrisch gegensätzliche Formen die Einheit der physischen (materiellen) und geistigen (immateriellen) Aspekte des Lebens eines Menschen anzeigen. Die Seele strebt nach Erlösung; Es stellt sich heraus, dass ihr visuelles Bild die Allmächtige Sonne der Wahrheit umhüllt.

10. Triquetra

Celtic Triquetra symbol

Triquetra ist ein merkwürdiges und mehrdeutiges Muster. Seine Variationen sind unterschiedlich, und die Bedeutung reduziert sich auf die Beschreibung der drei Rollen einer Frauengöttin (Jungfrau, Mutter, Smart Woman). Einige Mediävisten glauben, dass dieses Ornament zunächst einfacher aussah und funktional die Rolle eines “Patches” spielte, eines grafischen Elements zum Füllen komplexer Kompositionsmuster.

Wie dem auch sei, im Muster sind sowohl ein Kreis als auch mehrere Dreiecke zu sehen, tatsächlich kommt daher der Name. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet “drei” und “Winkel habend”. Bei der Erörterung der Bedeutung dieses Musters werden Ideen hinzugefügt, dass es ein Symbol für die Bewegung der Sonne, die Phasen des Mondzyklus, die Verkörperung des erneuerten Lebens ist.

11. Keltischer Knoten

Celtic Knot symbol

Der keltische Knoten ist nichts anderes als ein mehrfach zu einem komplexen Muster verdrehter Faden. Im Allgemeinen können wir davon ausgehen, dass dies die Lebenslinie ist, der Lebensweg eines Menschen, der lang und nicht einfach ist, immer mit schneidigen Kurven und unerwarteten Ab- und Aufstiegen. Zumindest optisch sieht es so aus. Höchstwahrscheinlich benutzten die Kelten dieses Muster, um den Wunsch zu bezeichnen, die Wahrheit zu wissen, den Sinn ihres Lebens, die Art und Weise, ihr Schicksal so zu akzeptieren, wie es sein sollte. Zweifellos spricht dieses Ornament von der Verstrickung eines Menschen in die Welt, seinen Drehungen und Wendungen und der Suche nach einem Ausweg. Es gibt auch Erklärungen für das Muster als Liebessymbol, Ewigkeit, die Vereinigung verwandter Seelen.

Seemannsknoten

Celtic Sailor’s Knot symbol

Der Name lässt vermuten, dass dieses Ornament mit Trennung, Trennung und endloser Liebe verbunden ist. Es ist anzunehmen, dass dieses Ornament aus der praktischen Herstellung eines Knotens durch den Liebling der Matrosen entstand, damit sie während einer langen und erzwungenen Trennung in Erinnerung bleiben.

Bowen-Knoten

Celtic Bowen Knot Symbol

Der heraldische Knoten, wie er auch genannt wird, wurde im 17. Jahrhundert vom Waliser James Bowen erfunden. Dieses Symbol wurde konventionell als “Knoten eines wahren Liebhabers” bezeichnet. Ein endloses Seilmuster, in dem 4 Schlaufen sichtbar sind, bilden ein quadratisches oder vierzackiges Kreuz. Logischerweise handelt es sich dabei nicht einmal um einen Knoten, sondern um verschlungene Schlaufen, die weder Anfang noch Ende haben. In der norwegischen Heraldik wird dieser Knoten „valknute“ genannt. Es gibt mehrere Modifikationen dieses Symbols, aber sie haben das Hauptmerkmal gemeinsam – Endlosschleifen. Die Verwendung dieses Musters bedeutete einen Ausdruck der Hingabe und besonderen Neigung eines Mannes zu einer Frau.

Salomos Knoten

Celtic Solomon’s Knot Symbol

Diese Art von Ornament gilt als Symbol für Männlichkeit, Weisheit und Charakterstärke. Benannt nach König Salomo, der sich durch die außergewöhnlichen Eigenschaften eines weisen Herrschers und einer einflussreichen Person auszeichnete. Derjenige, der ein solches Ornament trägt, positioniert sich als mächtige und autoritäre Person.

12. Tierische Muster

Vögel

Celtic Bird Symbol

Vögel haben sich bei den Kelten großen Respekt erworben. Sie verdienten Respekt für ihre Verbindung mit dem Himmel, Freiheit und Unabhängigkeit. Daher findet man in den Mustern der keltischen Kultur auch Vogelmotive, die die Idee der Schirmherrschaft des Himmels, die Hilfe der Götter für den Menschen, die Botschaft ihres Willens durch die Vögel enthalten.

Hase

Celtic Hare Symbol

Es ist nicht verwunderlich, dass der Hase auch bei den Kelten zu einem verehrten Symbol geworden ist, denn sein Wesen enthält Eigenschaften wie Schnelligkeit, Sensibilität, körperliche Ausdauer und Fruchtbarkeit. Aus diesem Grund wurden Wohlbefinden und Wohlstand durch die Hasenmuster demonstriert.

Schlange

Celtic Snake Symbol

Es ist logisch anzunehmen, dass die Schlange bei den Kelten ein Symbol für die Tiefe des Wissens und die hohe Intelligenz war. Nichtsdestotrotz legten die alten Menschen auch eine andere Bedeutung fest – sie hielten Schlangen für ausgezeichnete Heiler. Und die betörende Wirkung brachte den Kelten nicht nur die Anwendung ihrer traditionellen Methoden zur Behandlung von Krankheiten, sondern auch das Tragen von Attributen mit Schlangenmustern.

Hirsch

Celtic Deer Symbol

Es scheint, warum das Reh von den Kelten so viel Aufmerksamkeit verdient hat, weil es nur ein großes und schnelles Tier ist. Aber der keltische Glaube besagt, dass der Hirsch die Verbindung mit dem Kosmos, dem Universum, verkörpert. Das Symbol für die zyklische Natur des Lebens, die Wiedergeburt, eine Energiequelle, war aufgrund seiner anatomischen Merkmale – Hörner – direkt mit dem Baum des Lebens verbunden. Interessanterweise verbanden die Kelten dies: Jedes Jahr ändert sich das Hirschgeweih, es wachsen neue und sie sehen in der Form wie ein Baum aus, was bedeutet, dass jedes Jahr Lebensenergie hinzugefügt wird, die zum spirituellen Wachstum beiträgt.

Eber

Celtic Boar Symbol

Widerstand gegen Feinde, Mut und Sturheit – das sind die Versprechen, die der Träger des Ebermusters seinen Mitmenschen gegeben hat. Auf der anderen Seite ist es Weichheit und Leichtigkeit der Kommunikation, Gastfreundschaft. Dieses Symbol wurde auch mit keltischen Hausfrauen in Verbindung gebracht, die wiederum Wildschweinfleisch als Delikatesse betrachteten.

Stier

Celtic Bull Symbol

Fruchtbarkeit und Stärke, Wohlstand und Macht zeichnen den Kelten mit dem Bullenmuster aus. Übrigens wurde er auch sowohl für Frauen als auch für Männer bezeichnet, und er wurde auch verwendet, um die Wände von Hausbefestigungen zu schmücken.

13. Mythologische Kreaturen

Da die Kelten ein Volk waren, das an das Mystische glaubte, versuchten sie auch, Tiere in einige mächtige und mysteriöse Kreaturen in Ornamenten zu verwandeln.

Der Drache

Celtic Dragon Symbol

Zum Beispiel ist ein Drache ein unerschütterliches Firmament, Stärke und Geschicklichkeit, der Schrecken und Ehrfurcht und äußeres Vertrauen einflößt. Integrität und Isolation, Selbstgenügsamkeit und Ewigkeit, Unbesiegbarkeit und Unsterblichkeit wurden als Drache mit einem Speer am Schwanz präsentiert.

Greif

Celtic Griffin Symbol

Wie ein Löwe und ein Adler vereinte der Greif Adel, Harmonie, Loyalität und Stärke. Extrem inspirierte die Kelten zu tapferen Waffenleistungen.

Siegel des Druiden

Celtic Druid Sigil Symbol

Vertikale, parallel verlaufende Linien, die die Linien des Kreises kreuzen, sind das rituelle Zeichen der Druiden – Siegel. Es ist ein magisches Element, daher könnte es nicht jeder tragen. Es bedeutete Fruchtbarkeit, eine reiche Ernte, eine Verbindung mit Mutter Erde.

Gälische Feiertage

Celtic Gaelic Festivals Symbol

Die Kelten hatten ihren eigenen Festkalender und repräsentierten jeden Feiertag mit bestimmten Symbolen.

Jul

Celtic Yule Symbol

Der Feiertag der Herrlichkeit der Neuen Sonne, des Sieges über die Dunkelheit und die Bedeutung ähnelt der römischen Tradition der Saturnalien und des christlichen Weihnachtsfestes.

Imbolc

Celtic Imbolc Symbol

Der Tag der Hl. Brigitte, das Imbolc-Fest, bedeutete die Rückkehr des Lichts. Tatsächlich war dies das Ende des Winters, und die Zeremonien wurden mit dem Ziel durchgeführt, Glück und Wohlstand zu gewinnen.

Eostre

Celtic Eostre Symbol

Nach der keltischen Mythologie erweckte die Göttin Eostre (Ostara) im Frühjahr die Natur. Seltsamerweise gibt der Name eine semantische Grundlage für Ostern.

Beltane

Celtic Beltane Symbol

Dieses Muster war unerlässlich, wenn man den Beginn des Sommers feierte. Der Name selbst kommt von den Worten „at-beil“ – „das leuchtende Feuer von Bela stirbt“ (Gottheit). An diesem Tag glaubten sie, dass den Göttern die Türen offen standen und man sie um alles bitten konnte, auch um gutes Wetter für die Ernte.

Lammas

Celtic Lammas Symbol

Nach keltischer Tradition ist Lammas ein Feiertag, an dem das Lob von Mutter Erde und Vater Sonne gefeiert wird, die die Menschen großzügig mit der Ernte beschenken. Der Name des Ornaments wiederholt genau den Feiertag, was in der Übersetzung „Masse Brot“ bedeutet. Dieses Ornament drückte Reife, Dankbarkeit gegenüber den Göttern, Energie aus, und die Druiden glaubten, dass dies ein Zeichen des Aussterbens und der Vorbereitung auf den Eintritt in die Ewigkeit war.

Lugnasad

Celtic Lughnasadh Symbol

Der Name des Monats August im Keltischen gibt dem Muster auch den Namen und bedeutet wörtlich “die Versammlung der Luga” (der Gott, der nach dem Tod seiner Adoptivmutter ein Fest veranstaltete).

Malbon

Celtic Malbon Symbol

Malbon ist das Muster des Endes der fruchtbaren Erntezeit Dies ist die Zeit, den Göttern für ihre loyale Haltung gegenüber den Menschen, großzügige Geschenke und Hilfe zu danken. Mit diesem Symbol bedankten sie sich für das fruchtbare Land und fassten die Ergebnisse im Herbst mit der letzten Ernte zusammen.

Samhain

Celtic Samhain Symbol

Die Liste der berühmten keltischen Symbole zu vervollständigen ist einer der Favoriten – das Samhain-Muster. Er war es, der das letzte “Lied” der Erntezeit war, die Aussaat beendete, Früchte erntete, Vieh auf fruchtbaren Wiesen weidete. Der Feiertag selbst bedeutete Vollständigkeit, das Herannahen des Todes, die Endlichkeit allen Lebens auf der Erde.