Menu Close

Vauxhall Logo

Vauxhall Logo

Vauxhall ist das älteste britische Unternehmen, das Pkw und Elektrofahrzeuge herstellt und vor Ort vertreibt. Zuvor war das Unternehmen unter der Marke Bedford Vehicles auf Lkw, Busse und Transporter spezialisiert. Sie ist eine Schwestermarke von Opel und gehört seit Januar 2021 zum Stellantis-Konzern. Der Hauptsitz und die Produktionsstätten befinden sich in Chalton (Bedfordshire). Gründer des Unternehmens ist der Industrielle Alexander Wilson, der es 1857 eröffnete.

Bedeutung und Geschichte

Vauxhall Logo Geschichte

Das Unternehmen hat einen langen Weg von einem Pumpen- und Schiffsmotorenwerk zurückgelegt, bevor es zu einem legendären Hersteller von Luxusautos wurde. Im Jahr 1863 wurde es von Andrew Betts Brown gekauft, der die Richtung des Unternehmens und seinen Namen änderte (in Vauxhall Iron Works), aber nicht das Logo. Zuerst begann der neue Besitzer mit der Montage von Brückenkränen und dann mit der Herstellung von Autos. Dies geschah 1903.

Viele Jahre später (1925) wurde das Unternehmen vom amerikanischen Konzern General Motors übernommen. 1930 gründete er auf dieser Basis eine Tochterabteilung von Bedford Vehicles, die sich auf die Produktion von Nutzfahrzeugen – Lieferwagen, Busse usw. – konzentrierte. Aber in den frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden alle Geräte dieser Marke überall vom Markt genommen. Einzige Ausnahme war Großbritannien. Unter dieser Marke produzierte das Unternehmen sogar Autos für den Rallye- und Motorsport. Aber 2017 wechselte Vauxhall zur Groupe PSA.

Zu den ikonischen Retro-Designs zählen die Serien Cavalier, Chevette, Viva und Victor. Zu den modernen Versionen gehören Autos namens Astra, Corsa, Insignia, Crossland X, Mokka, Grandland X. Vauxhall verkauft eine Reihe von Hochleistungsautos unter der Untermarke GSi. Alle tragen ein Schild mit einem Fabelwesen – einem roten Greif. Er wurde im Gründungsjahr genehmigt. Insgesamt hat das Emblem sieben Modifikationen durchlaufen.

1857 – 1983

Vauxhall Logo 1857-1983

Seit sehr langer Zeit verwendet das Unternehmen den Greif aus dem alten Wappen von Sir Falkes de Breaute. Er war Militär und lebte im 13. Jahrhundert. Sein Haus hieß Vauxhall, was sich später auf einen Teil der Umgebung ausbreitete. In diesem Gebäude wurde übrigens die Manufaktur zur Herstellung von Schiffsmotoren und Pumpen und später Autos gegründet. So legte die Fremdheraldik den Grundstein für die legendäre Automobilindustrie.

Das mythologische Wesen bestand aus dem Kopf eines Adlers und dem Körper eines Löwen. Es saß mit seinen beiden Vorderpfoten auf einem Fahnenmast, der einem Speer ähnelte. Darauf war eine Miniaturflagge mit einem einzelnen Buchstaben – “V”. Da die Familie Militär war, konnte es nicht nur den Namen des Hauses Vauxhall bedeuten, sondern auch das Symbol des Sieges (Victoria). Der Kopf des Greifs blickte nach rechts. Der Blick war furchtbar und einschüchternd, und die Schwanzspitze und die Flügel waren leicht angehoben.

1983 – 1989

Vauxhall Logo 1983-1989

Das Emblem erhielt ein rotes Grundquadrat mit weiß-grauer Umrandung. Der obere Teil des Flügels und die Speere wurden abgeschnitten, so dass die Markierung geometrisch gleichmäßig wurde. Alle Innenelemente wurden weiß gestrichen. Unter dem Fabelwesen haben die Designer die Aufschrift „Vauxhall“ platziert, ausgeführt in Großbuchstaben mit Serifen.

1989 – 2003

Vauxhall Logo 1989-2003

Aufbauend auf dem bisherigen Logo haben die Entwickler ein neues Symbol eingeführt. Es war rund. Um die Form der Scheibe zu betonen, gaben die Autoren dem Greifen den fehlenden Teil des Flügels zurück und bogen die Fahne in einem Halbbogen. Auf seinem Banner erschien wieder ein einzelnes “V”, diesmal jedoch in Rot. Es war glatt, flach, serifenlos. Die Designer trennten den Namen der Marke und platzierten ihn unterhalb des Symbols, wobei es schwarz hervorgehoben wurde. Alle Buchstaben waren groß und grotesk.

2003 – 2008

Vauxhall Logo 2003-2008

Das Emblem dieser Zeit basierte auf der vorherigen Version des Logos. Der Unterschied zwischen ihnen war nur die Dreidimensionalität. Um das Schild dreidimensional zu gestalten, haben die Entwickler die Schatten entlang der Kontur des Fabelwesens und der Flagge, die er mit zwei Pfoten hielt, verstärkt. Leichte Highlights auf dem Logo fügten ihm einen Chromeffekt hinzu. Der rote Kreis hat einen Farbverlauf von Scharlachrot bis Burgunderrot.

2008 – 2009

Vauxhall Logo 2008-2009

Nach einer Zeit leuchtender Farben war es Zeit für monochrome Zurückhaltung. Die Logo-Änderungen waren notwendig, um es auf verschiedenen Werbeträgern zu platzieren, um es klar, eindeutig und modern erscheinen zu lassen. Dazu haben die Designer die Scheibe schwarz gemacht und entlang der Kante einen schrägen Schnitt geschnitten, der einen metallischen Glanz erzeugt.

Sie vergrößerten den Greif auch nur mit Kopf, Hals, rechtem Bein, Oberflügel, Fahnenmast und V. Die Autoren malten jedes Element in zwei Farben: Einerseits gab es ein dunkles Grau, andererseits Weiß mit einer Beimischung eines silbernen Farbtons. Im unteren rechten Teil fügten die Entwickler ein helles einzelnes Highlight hinzu, das einer Reflexion ähnelt, und im oberen – den Markennamen mit großem Buchstabenabstand.

2009 – 2011

Vauxhall Logo 2009-2011

Die Designer haben Schwarz durch Rot ersetzt und den Rest so belassen, wie er ist. Die einzige größere Änderung betraf die Beschriftung. Es hat sich nach unten verschoben, wie im Logo von 1989-2003. Auch die Schriftart wurde beibehalten – groß, fett, serifenlos.

2011 – 2020

Vauxhall Logo 2011-2020

Ab 2011 wurden die Markenautos mit einem leicht korrigierten Emblem verziert. Die Autoren nahmen das Logo der Vorperiode als Grundlage, vertieften jedoch die Schatten darin. Hals und Flügel des Vogels wurden in Schwarz- und Graphitfarben hinzugefügt. An den Rändern des “metallisierten” Zeichens traten identische Schattierungen auf: rechts und links waren sie breit, unten – schmal und sahen aus wie ein umgekehrter Bogen mit scharfen Enden. Um noch mehr Kontrast hinzuzufügen, haben die Designer viel Weiß hinzugefügt. Sie ließen das V auf der Flagge rot. Zunächst wurde die Ikone von der Aufschrift der Marke Vauxhall begleitet, aber nachdem General Motors die Marke Groupe PSA verkauft hatte, wurde die Aufschrift nicht mehr verwendet (seit 2017).

2020 – heute

Vauxhall Logo 2020-heute

Das aktualisierte Logo stammt aus dem Rebranding der gesamten Opel/Vauxhall-Gruppe. Es wurde flach (zweidimensional) und einfach. Die Entwickler haben Schatten sowie graue und schwarze Farben entfernt. Sie haben auch den Fokus des Bildes verschoben, indem sie einen Teil des Rückens des Greifen (rechts) hinzugefügt und den Fahnenmast (links) versteckt haben. Darüber hinaus haben die Designer die Inschrift neu gezeichnet und sie glatter, dünner und gerader gemacht.

Logo Schriftart und Farben

Vauxhall Emblem

Vom ersten Jahr der Gründung an verwendet das Unternehmen die ursprüngliche Identität, die mit dem Ursprungsort des Unternehmens verbunden ist. Zum einen ist es der Name Vauxhall, der vom Gründungshaus getragen wurde und sich auf die gesamte Umgebung ausbreitete. Zweitens wurde die alte Heraldik der Militärdynastie Falkes de Breaute übernommen, die im 13. Jahrhundert in diesem Gebäude lebte.

Die Schrift im Logo ist handgezeichnet, ähnlich der fetten Version der Helvetica Sans Serif. Sie ähnelt auch den Schriftarten Radiate Sans Bold Expanded und LCT Picon Extended Black. Auf jeden Fall gibt es seit 1989 keine Serifen in der Inschrift – alle Buchstaben sind gleichmäßig und glatt.

Vauxhall Zeichen

Die Signature-Palette besteht aus einer Kombination aus Rot und Weiß. Zeitweise kamen auch Schwarz und Grau in mehreren Schattierungen zum Einsatz – von Graphit bis hellem Chrom.