Menu Close

Washington Redskins Logo

Washington Redskins logo

Washington Redskins ist ein amerikanischer Verein professioneller Fußballspieler und Teil der National Football League. Das Team ist ein Vertreter der NFC East Division und wurde 1932 gegründet. Der Club befindet sich in der Metropolregion Washington, DC.

Das Franchise begann mit dem Boston Braves Team. Ein Jahr nach seiner Gründung wurde es – basierend auf seinem Standort – in Boston Redskins umbenannt. Dann zog George Preston Marshall, Gründer und erster Besitzer, sie nach Washington. Dies geschah 1937.

1969 verstarb Marshall, und Edward Bennett Williams, der bis 1974 Mehrheitseigner des Clubs war, kaufte eine Mehrheitsbeteiligung. Dann erwarb Jack Kent Cooke einen Teil der Aktien von ihm und erhielt automatisch den Status eines Gleichen Mitinhaber. Möglich wurde dies durch die Tatsache, dass er bereits einen Anteil von 25 Prozent an den Washington Redskins hatte: Er erhielt ihn zu Lebzeiten durch einen Vertrag mit George Preston Marshall – als er einen Schlaganfall erlitt und nicht in der Lage war, aktiv Geschäfte zu tätigen.

Von 1985 bis 1997 leitete Cooke selbst den Club und gründete dann seine Stiftung. 1999 ging die Mehrheitsbeteiligung an Daniel Marc Snyder, der derzeit das Franchise leitet.

Interessanterweise ist Redskins das erste NFL-Team mit einer persönlichen Blaskapelle und einer Sporthymne (Hail to the Redskins Song). Der ursprüngliche Name ging an sie vom gleichnamigen Baseballclub Braves. Nachdem sie nach Washington gezogen war, behielt sie die Option der Redskins bei und wechselte einfach den Standort – von Boston nach Washington. Um den Namen herum, der mit dem Bild des indianischen Ureinwohners verbunden ist, hören Skandale nicht auf, da das „rothäutige“ Wort als politisch inkorrektes, abfälliges und beleidigendes Wort angesehen wird.

Bedeutung und Geschichte

Washington Redskins Logo Geschichte

Obwohl das Markenlogo in fast 90 Jahren Geschichte einige grundlegende Veränderungen erfahren hat, ist es visuell immer im indischen Thema geblieben. Die offiziellen Farben der Franchise sind Braun, Gelb, Weiß, Burgund und Schwarz. Gleichzeitig sind nicht alle in jeder Version der grafischen Symbolik vorhanden.

1932

Boston Braves Logo 1932

Zu Beginn einer Sportkarriere übernahm das Team das Logo des Bostoner Baseballteams. Es wurde bis 1933 verwendet. Es zeigt den roten Kopf eines Vertreters der indigenen Bevölkerung Amerikas in einem traditionellen Federkopfschmuck. Das Element wird im Profil erstellt und nach links gedreht. Gesichtszüge und Details werden aus weißen Linien gebildet. Alle Teile haben eine doppelte Kante in den Farben der Basispalette.

1933 – 1936

Boston Redskins Logo 1933-1936

Das Wahrzeichen dieser Zeit ist mit der Umbenennung der Gruppe in Boston Redskins verbunden. Sie wiederholt die vorherige Version, aber nicht vollständig – einige Unterschiede können zwischen ihnen verfolgt werden. Erstens ist ein anderer Zeichenstil nahezu realistisch. Zweitens sind die Details ein gelber Kreis, der das zentrale Element bedeckt, kleine Striche im Gesicht, weißer Hintergrund, schwarze Haare und zwei Federn. Außerdem ist der Kopf des Indianers bereits nach rechts gedreht.

1937 – 1951

Washington Redskins Logo 1937-1951

Der Umzug der Franchise nach Washington brachte ihr ein aktualisiertes Logo. Ein Kopfprofil der amerikanischen Ureinwohner ist gelb eingekreist. Das Haar ist jetzt dunkelbraun und im Zopf – ein weißes Strumpfband. Die Federn haben ihren Farbton geändert – jetzt sind sie bräunlichrot. Das Gesicht und der Hals des Indianers sind gebräunt mit einer leichten Rothaarigen. Strenge Eigenschaften, ein ernstes Aussehen.

1952 – 1959

Washington Redskins Logo 1952-1959

1952 begann das Team, eine andere Symbolik zu verwenden – mit dem realistischsten Bild des Vertreters der authentischen amerikanischen Bevölkerung. Designer haben den gelben Kreis entfernt und einen freien Leerraum gelassen. Das Haar war tiefschwarz, ihre Haut braun und zwei Federn gelb und rot.

1960 – 1964

Washington Redskins Logo 1960-1964

Das Logo dieser Jahre spiegelt direkt die Debütversion in Rot und Weiß wider. 1960 gab der Verein erneut die skizzenhafte Silhouette des Kopfes eines Indianers zurück, der nach rechts gedreht war. Es gibt keine genauen Umrisse – nur die allgemeinen Linien, die das Gesicht, den Hals, zwei Federn und die Haare bilden, die zu einem Brötchen zusammengebunden sind. Der verwendete Hintergrund ist ein rotes Substrat. Es gibt auch einen weißen Rand.

1965 – 1969

Washington Redskins Logo 1965-1969

In diesen Jahren versuchte das Franchise-Unternehmen, das Logo erheblich zu verändern, wobei nur Federn vom üblichen Bild übrig blieben. Alles andere wurde entfernt. Das Ergebnis ist ein prägnantes grafisches Schild mit einem scharfen Speer, an dem zwei Federn hängen. Das Farbschema wird ebenfalls geändert: Es wird aktiv Gelb in Kombination mit Weiß verwendet.

1970 – 1971

Washington Redskins Logo 1970-1971

Vince Lombardi, ein Trainer der Washington Redskins, bestand auf einem radikal neuen Logo. Das Logo dieser Zeit zeigt die Hauptstadt „R“, die den Namen des Teams widerspiegelt. Das Schild befindet sich auf einem weißen Hintergrund in der Mitte des Kreises. Der Buchstabe selbst ist wie die Kante des Grafiksymbols dunkelrot gestrichen. Auf der rechten Seite befinden sich zwei weiße Federn mit gelben Spitzen – ein Hinweis auf das Thema der amerikanischen Ureinwohner.

1972 – 1981

Washington Redskins Logo 1972-1981

1972 beschloss der Club, das Logo von 1933-1936 zurückzugeben und ersetzte „R“ durch einen Vertreter der indigenen Bevölkerung. Auf dem Logo erschien wieder ein gelber Ring, in dessen Kopf sich der Kopf eines Indianers befindet, der nach rechts schaut. Er hat eine dunkelbraune Haut mit einer roten Tönung und anthrazitschwarzes Haar mit weißen Federn. Zwei Seitenfedern an der Kantenlinie blieben unverändert.

1982

Washington Redskins Logo 1982

Diese Version ist das Ergebnis einer Marketinganforderung. Die Entwickler „drückten“ die Seitenfedern an den Ring, da sie nicht in die runden Aufkleber für Helme passten. Außerdem drehten die Designer den Indianer in die entgegengesetzte Richtung – nach links.

1983 – heute

Washington Redskins Logo 1983-Heute

1983 begann der Hersteller von Aufklebern, flexibleres Material zu verwenden, sodass die Federn wieder hängend aussahen. Die aktuelle Version ist eine vereinfachte Wiederholung des Logos von 1972 mit minimalen Änderungen. Darunter: dunkelgraue Schatten statt schwarz in der Nase, im Mundwinkel und auf den Wangenknochen, verdickte Linien im Gesicht, sogar Schatten unter Kinn und Hals. Es änderte auch die Hautfarbe für ein paar Töne. Diese Version befindet sich in der Entwicklung und wurde vom ehemaligen Leiter des Nationalen Kongresses der Indianer Walter „Blackie“ Wetzel genehmigt.