Menu Close

Coach Logo

Coach Logo

Coach steht für Qualität multipliziert mit langer Tradition. Die unter dieser Marke vertriebenen Luxushandtaschen, Schmuck, Uhren, Geldbörsen, Schals, Sonnenbrillen und anderen Accessoires gelten als Maßstab für die New Yorker Mode. Aromatische Produkte sind nicht weniger bekannt: Parfums, Duschgels, Lotionen und Cremes. Und seit 2017 stellt der Hersteller Luxusschuhe und Designerkleidung her. Zufälligerweise änderte die Coach-Holding im selben Jahr ihren Namen in Tapestry, Inc.. Aber sie behält immer noch das Markenzeichen von Coach New York – eine Erinnerung an eine glorreiche Geschichte, die mit einer kleinen Werkstatt in Manhattan begann.

Bedeutung und Geschichte

Coach Logo Geschichte

1941 schloss sich eine Handwerkerfamilie zusammen, um handgefertigte Lederwaren herzustellen. Die Handwerker nannten ihr Miniunternehmen Manhattan Leather Bags und beschäftigten sich lange Zeit nur mit Portemonnaies. Im Laufe der Zeit erweiterten sie das Geschäft, weil ihnen neue Wege der Lederverarbeitung ermöglichten, ihr Sortiment zu erweitern. Die Verkaufsmengen wuchsen schnell und die Produkte wurden ins Ausland vertrieben. Als die Marke eine eigene Boutiquenkette hatte, war sie bereits unter dem Namen Coach bekannt.

Sein Logo ist weltweit bekannt und zeugt von hoher Qualität und Elite. Die erste Version des Logos wurde von Bonnie Cashin entwickelt. Sie trat 1961 in das Unternehmen ein und war lange Zeit als Creative Director tätig.

1941 – 2013

Coach New York Logo 1941-2013

Durch das Rebranding erhielt die Organisation nicht nur den neuen Namen Coach, sondern auch das dazugehörige Logo. Dies ist ein bekanntes Bild einer Kutsche, eines Kutschers und zweier angespannter Pferde, die bereit sind, auf die Straße zu gehen. Ein Pferd geht ungeduldig von Fuß zu Fuß, das andere steht still und wartet auf den Befehl. Es gibt auch eine Dynamik im Bild des Kutschers – er hält eine Peitsche in der Hand.

Das zweite Element der Komposition ist eine rechteckige Tafel mit geschnittenen Ecken. Darin steht der Name der Marke, für die die Designer eine der Schablone ähnliche Schriftart verwendet haben. Die Buchstaben sind halb schwarz, halb weiß. Auf der gleichen Platte, aber etwas darunter, steht das Gründungsjahr von Coach. Es wird in einem abgekürzten Format präsentiert: „EST. 1941″.

Der dritte Teil des Logos ist der Name der Stadt, in der früher die Werkstatt ansässig war und jetzt der Modekonzern ansässig ist. Die Designer haben die Wortkombination „NEW YORK“ wie den restlichen Schriftzug mittig ausgerichtet. Die Schriftart ähnelt einer serifenlosen Schrift.

2013 – heute

Coach New York Logo 2013-heute

Das Coach-Emblem wurde 2013 weiterentwickelt. Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass sich die Form der Kutsche, die Detaillierung der Pferde und das Aussehen des Kutschers verändert haben. Die Peitsche hängt nicht mehr frei nach unten, sondern krümmt sich in einer Schleife, wodurch der Bewegungseffekt entsteht. Generell bleibt das Design aber unverändert: Das grafische Element ist komplett schwarz und enthält kleine weiße Spritzer.

Darunter steht der Name der Marke – diesmal ohne Gründungsjahr. Es ist einfarbig mit kontrastierenden Strichen und verlängerten Serifen geschrieben. Der polygonale Rahmen ist weg, ebenso wie die Erwähnung der Stadt, in der Coach ansässig ist. Aber die Platte ist auf dem zweiten Logo. Darin steht der Name des Unternehmens, für das die Designer eine etwas andere Schriftart gewählt haben. Tatsächlich ist dies eine moderne Interpretation der alten Wortmarke.

Logo Schriftart und Farben

Coach Emblem

Coach verwendet immer noch das ikonische klassische Emblem. Ein Kutscher, eine Kutsche und zwei Pferde sind das bekannteste Symbol der Marke, daher hat es niemand eilig, ein globales Redesign durchzuführen. Das Logo hat sich bewährt und hat sich bewährt. Jetzt schmückt er absolut alle modischen Waren, die der New Yorker Hersteller produziert.

Die alte Coach-Schrift ähnelt AZ Placid Regular oder Ecuyer Dax, obwohl die Unterschiede sehr auffällig sind. Sie werden durch das Vorhandensein langer Serifen an den Enden und einer doppelten Farbe vereint: dunkle Konturen verbinden sich mit der inneren Leere. In der neuen Version ist die Beschriftung komplett schwarz. Offenbar haben die Designer die Lücken übermalt und die Linien so ausgerichtet, dass sie modern aussehen. Auf dem Logo im Rahmen sind die Buchstabenformen nicht so klar und bei beiden “C” fehlt die untere Serife.

Coach Zeichen

Die Primärfarbe war und bleibt schwarz, die Sekundärfarbe ist Weiß. Solch eine scheinbar einfache Kombination symbolisiert Prestige, Überlegenheit, Elite und ein hohes Niveau der Marke.