Menu Close

Fenerbahçe Logo

Fenerbahce Logo

Fenerbahçe ist eine Art Denkmal für den Leuchtturm im Istanbuler Stadtteil Kadiköy. Sogar sein Name spricht davon: Das Wort “Fener” wird als “Leuchtturm” übersetzt, und “Bahçe” bedeutet “Garten”. Die Theorie wird durch die Tatsache gestützt, dass die erste Form des Clubs gelb und weiß war, weil Narzissen der gleichen Farbe um den Leuchtturm wuchsen.

Fenerbahçe Spor Kulübü wurde 1907 gegründet und fungierte zunächst als Untergrundorganisation, da Sultan Abdul Hamid II den Türken das Fußballspielen untersagte. Es kam erst 1908 aus dem Schatten, als ein Dekret über die obligatorische Registrierung von Sportmannschaften erschien.

Bedeutung und Geschichte

Fenerbahce Logo Geschichte

Der Leuchtturm beeinflusste nicht nur den Namen und die Form der Spieler – er spiegelte sich sogar im ersten Fenerbahçe-Emblem wider, das gelb und weiß war. Aber dann wählte Ziya Songülen die neuen offiziellen Farben des Clubs: Blau und Gelb. Um dem grafischen Zeichen zu entsprechen, wurde das ursprüngliche Design 1910 geändert.

1910 – 1912

Fenerbahce Logo 1910-1912

Das Logo wurde von Hikmet Topuzer – Fenerbahçes rechtem Flügelspieler – entworfen. Er zeichnete einen roten Kreis mit einem blau-gelben Schild mit drei grünen Eichenblättern und zwei Eicheln.

1912 – 1914

Fenerbahce Logo 1912-1914

Die Designer haben den Schild verlängert und die untere Ecke scharf gemacht, damit sie nicht mehr in den Kreis passt. Der Eichenzweig wurde bräunlichgrün. Ein Rahmen erschien in Form eines weißen Rings mit schwarzen Umrissen und dem Namen des Clubs in arabischen Buchstaben.

1914 – 1928

Fenerbahce Logo 1914-1928

Das neue Emblem verwendet dunkle Farbtöne in denselben Farben wie zuvor. Nur Schwarz und Braun sind verschwunden: Die Inschrift, die Umrisse und der Eichenzweig sind jetzt golden.

1928 – 1959

Fenerbahce Logo 1928-1959

Eine weitere Neugestaltung erfolgte 1928 unmittelbar nach der Reform der türkischen Sprache. Arabische Buchstaben wurden durch europäische ersetzt, so dass die Inschrift im Ring “FENERBAHÇE SPOR KULÜBÜ 1907” wurde. Gleichzeitig wurde es wieder schwarz, wie der einzige verbleibende Umriss.

Der Eichenzweig ist komplett grün – er hat nicht einmal einen dunklen Umriss. Der Schild wurde so verkleinert, dass er vollständig in den roten Kreis passt. Primärfarben sind heller und heller als die vorherige Version.

1959 – 1963

Fenerbahce Logo 1959-1963

Die Designer haben das Mittelstück mit einem Kreis, einem Schild und einem Eichenzweig aktualisiert und durch das Hikmet Topuzer-Emblem ersetzt. Darüber hinaus erweiterten sie den äußeren Umriss und trennten das Gründungsjahr des Clubs durch zwei fette Punkte.

1963 – 1964

Fenerbahce Logo 1963-1964

Die Schriftart der Inschrift hat sich geändert: Jetzt sind die Buchstaben blau, dünn, klein und haben praktisch keinen Abstand. Die Punkte neben der Zahl “1907” haben sich in zwei fünfzackige Sterne verwandelt. Nicht ohne Metamorphose im grafischen Teil: Eicheln auf dem Ast wurden zu zwei zusätzlichen Blättern. Für Schild und Kreis wurden sehr intensive Farben verwendet.

1964 – 1968

Fenerbahce Logo 1964-1968

Fenerbahçe brachte das Logo von 1959-1963 zurück, behielt jedoch eine fünfblättrige Eiche und zwei Sterne bei, die den Namen des Clubs vom Gründungsjahr trennten. Die Palette wird wieder stummgeschaltet.

1968 – 1979

Fenerbahce Logo 1968-1979

Die Beschriftung und Umrisse an den Rändern des Rings sind blau geworden. Die zusätzlichen Blätter verwandelten sich wieder in Eicheln. Die restlichen drei Blätter haben detaillierte Adern. Die Farben sind zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder hell.

1979 – 1983

Fenerbahce Logo 1979-1983

Die Konturen und Buchstaben sind dünn. Der Eichenzweig ist vergrößert: Er ist so groß, dass er fast den gesamten Raum innerhalb des Schildes einnimmt. Das Farbschema umfasst dunkle und sehr blasse Farbtöne.

1983 – 1986

Fenerbahce Logo 1983-1986

Die Designer erweiterten den weißen Ring, indem sie den roten Kreis mit dem Schild reduzierten. Der Eichenzweig wurde ebenfalls kleiner und die Form des oberen Blattes änderte sich merklich. Der Schriftzug und der äußere Umriss des Logos sind blau. Die Farben sind nicht so gedämpft wie in der vorherigen Version.

1986 – 1989

Fenerbahce Logo 1986-1989

Der Schild hat eine dreieckige Form angenommen, wodurch die Proportionen des roten Kreises verletzt werden. Der weiße Ring ist auf beiden Seiten schwarz umrandet. Die Buchstaben und Zahlen sind ebenfalls schwarz und werden vergrößert und näher an die Mitte gerückt.

1989 – 1990

Fenerbahce Logo 1989-1990

Der rote Kreis wird wieder erweitert. Die Unterseiten des Schildes sind abgerundet. Der Eichenzweig ist groß und detailliert. Die Helligkeit der Farbpalette wird verringert.

1990 – 1992

Fenerbahce Logo 1990-1992

Alle Konturen außer der äußeren sind wieder verschwunden. Gegenstände im weißen Ring werden blau. Der Eichenzweig ist der gleiche Schaltplan wie auf dem Emblem von 1979-1983.

1992 – heute

Fenerbahce Logo 1992-heute

Das aktuelle Emblem sieht heller und proportionaler aus. Der rote Kreis wird verkleinert, Buchstaben und Zahlen werden gleichmäßig im Ring verteilt. Eichenblätter nehmen nicht mehr den gesamten Raum ein. Die Harmonie wird nur durch die abgeschnittene untere Ecke des Schildes gestört, die nicht in den Kreis passt. Auf den T-Shirts wird das Logo oben durch drei Sterne ergänzt, die die Anzahl der gewonnenen Meisterschaften angeben.

Logo Schriftart und Farben

Fenerbahce Emblem

Das moderne Grafikschild basiert auf der Zeichnung des Fußballspielers Hikmet Topuzer. Die Designer haben es mit einem weißen Ring vervollständigt, der den Namen und das Gründungsjahr von Fenerbahçe darstellt. Die Eichenblätter symbolisieren die Stärke des Clubs.

Die verwendete Schriftart wird als grotesk angesehen, da die Buchstaben keine Serifen enthalten. Grün steht für Erfolg, Blau steht für Großzügigkeit, Gelb steht für den Neid der Gegner, Rot steht für die Flagge und Liebe der Türkei und Weiß steht für Aufrichtigkeit und Reinheit.