Menu Close

VfB Stuttgart Logo

VfB Stuttgart Logo

In der fernen Vergangenheit war der VfB Stuttgart ein Rugby-Club namens FV Stuttgart. Als er eine Fußballmannschaft bekam, trat der ursprüngliche Sport in den Hintergrund. Da das Rugbyfeld jedoch nicht für Fußballspiele geeignet war, entschied sich der FV, sich mit dem Kronen-Klub Cannstatt zusammenzutun, um sein Stadion nutzen zu können.

Der VfB veranstaltet derzeit Heimspiele in der Mercedes-Benz Arena und tritt in der Fußball-Bundesliga an. Eine Besonderheit der Mannschaft ist der rote Brustring – ein altes Symbol für die Einheit von Verein und Fans, das 1925 erschien.

Bedeutung und Geschichte

VfB Stuttgart Logo Geschichte

Das Wappen, das zum “Vorfahren” des heutigen Emblems wurde, wurde bereits 1950 nach dem Sieg des VfB Stuttgart in der Meisterschaft eingesetzt. Er begleitete die Mannschaft bis 1994, was mit der Teilnahme an der Champions League 1992/1993 zusammenfällt. In dieser Zeit haben Designer vier verschiedene Symbole mit gemeinsamen Elementen erstellt. Es basierte auf einem Wappenschild. Darin befand sich das Original-Monogramm “VfB” des Fußballspielers Hermann Stammler. Etwas darunter – das Gründungsjahr des Clubs und ein kleiner gelber Schild mit drei Geweihen.

1893 – 1912

VfB Stuttgart Logo 1893-1912

Das Rugby-Team des FV Stuttgart wurde 1893 gegründet. Gleichzeitig erhielt es ein eigenes Emblem: einen rechteckigen Schild mit runder Basis und Krone. In der Mitte befand sich ein weißes Oval mit einem sechszackigen gelb-schwarzen Stern.

1912 – 1950

VfB Stuttgart Logo 1912-1950

Nach der Fusion des FV Stuttgart mit dem Kronen-Klub Cannstatt wurde der VfB Stuttgart gegründet. Er gab das alte Emblem auf und führte ein neues Wappen ein, das die Symbole des Hauses Württemberg der königlichen Dynastie enthielt. Der gelbe Schild mit drei stilisierten Geweihen spiegelte die heraldischen Traditionen des Königreichs wider.

1950 – 1963

VfB Stuttgart Logo 1950-1963

Der Verein erneuerte sein Logo in der Nachkriegszeit, nachdem die Fußballliga wiederhergestellt worden war. Die Designer haben das alte Wappen reduziert und in einen großen Schild gelegt. Oben befand sich eine ungewöhnlich gestaltete Inschrift “VfB” und das Gründungsjahr des FV Stuttgart, zweigeteilt.

1963 – 1975

VfB Stuttgart Logo 1963-1975

Es gibt eine neue Version des Emblems, bei der die Farben und die Form des kleinen Schildes mit Hirschhörnern geändert wurden.

1975 – 1984

VfB Stuttgart Logo 1975-1984

1975 fand eine weitere Transformation statt: Anstelle von Burgund wurde Rot und anstelle von Hellbraun Gelb verwendet.

1984 – 1994

VfB Stuttgart Logo 1984-1994

Das Gründungsjahr des FV Stuttgart wurde gestrichen. Das Logo bestand in dieser Form bis 1994.

1994 – 1998

VfB Stuttgart Logo 1994-1998

Nach dem Gewinn des Bundesligatitels hat das Team das Emblem erneut neu gestaltet. Die Designer vereinfachten die Form des VfB-Schriftzuges, gaben die Nummer 1893 zurück, machten den Umriss des großen Schildes schwarz, änderten den Gelbton in einen helleren und reduzierten das Geweih.

1998 – 2014

VfB Stuttgart Logo 1998-2014

Das nächste Logo-Update fand 1998 statt. Infolgedessen wurden die Hörner begradigt und das Gründungsjahr des Clubs durch die Aufschrift “STUTTGART” ersetzt. Die Buchstaben in der Abkürzung “VfB” werden getrennt, wobei “V” zuerst entdeckt wird.

2007 erhielt die Fußballmannschaft einen weiteren deutschen Meistertitel. Zu Ehren zahlreicher Siege wurde dem Emblem ein goldener fünfzackiger Stern hinzugefügt. Dies machte die rote Farbe dunkler.

2014 – heute

VfB Stuttgart Logo 2014-heute

Clubpräsident Bernd Wahler brachte das Logo zurück, das 1950-1993 verwendet wurde. Die Fans nahmen diese Nachricht mit Freude auf, weil sie 21 Jahre lang darum kämpften, ihr Lieblingswappen zurückzubekommen. Das Alt-Neu-Emblem wurde in der Saison 2014/2015 mit überwältigender Mehrheit angenommen und debütiert.

Logo Schriftart und Farben

VfB Stuttgart Emblem

Das VfB-Stuttgarter Logo kennzeichnet ein wichtiges Symbol für Württemberg: einen gelben Schild mit drei schwarzen Hörnern. Dieses heraldische Element wurde erstmals im 13. Jahrhundert dokumentiert. Zuerst wurde es als Familienwappen verwendet, dann wurde es ein Staatssymbol. Nach der Fusion von Kronen-Klub Cannstatt und FV Stuttgart wurden die drei Geweihe 1912 Teil des VfB-Abzeichens.

Ein weiteres kultiges Detail des Wappens ist der von Hermann Stammler erstellte Schriftzug „VfB“. Der Fußballspieler sammelte gern Kunstwerke, ging die Sache kreativ an und verwandelte die Buchstaben in ein ungewöhnliches Ornament.

Für das in zwei Teile unterteilte Jahr (“18” und “93”) wird eine reguläre serifenlose Schrift verwendet. Teaminitialen sind viel komplexer: Sie bilden ein symmetrisches Monogramm. Die Hauptdekorationen der Wortmarke sind Bögen und Schwänze, die dynamisch aussehen und eine maximale Logoerkennung gewährleisten.

Das Farbschema des VfB Stuttgart enthält Weiß und Rot. Diese Palette spiegelt sich im Emblem des Clubs wider und wird durch drei weitere Farben ergänzt: Schwarz (für das Geweih), Hellgelb (für den kleinen Schild) und Gold (für den Stern).