Menu Close

Quicksilver Logo

Quicksilver Logo

Quicksilver ist ein weltbekanntes australisches Unternehmen, das Kleidung, Schuhe und Accessoires zum Surfen, Skateboarden und Snowboarden sowie modische Jugendkleidung unter der Marke Roxy und die High-Fashion-Produkte Quiksilver Edition herstellt.

Bedeutung und Geschichte

Quicksilver Logo Geschichte

Das Unternehmen wurde 1969 von Surfer Alan Green in Torky, Australien, gegründet. Es ist ein Surfcenter und die Nachfrage nach bequemer Kleidung war dort sehr hoch. Athleten aus aller Welt, die der australischen Welle folgen, haben die Produkte der ersten Quecksilberfabrik in ihre Länder gebracht. Innerhalb eines Jahres eröffnete das Unternehmen seine Repräsentanzen in den USA und in Europa. In den frühen 2000er Jahren zog der Hauptsitz in die USA, seit 2017 wurde er nach Biarizza, Frankreich, verlegt. Die Fabriken befinden sich in China, Frankreich, den USA und Australien.

Der Name der Firma Quicksilver wird aus dem Englischen als “Quecksilber” übersetzt. Es steht für Bewegung, Geschwindigkeit und gleichzeitig für alle Metallqualitäten, die die Philosophie der Marke sehr genau widerspiegeln.

Das Firmenlogo wurde 1969 von Alan Green selbst erstellt und hat sich seitdem nicht geändert. Dem Schöpfer zufolge war er sehr beeindruckt von der Gravur des japanischen Künstlers Katsushiki Hokusai “Die große Welle vor Kanagawa”. Es zeigt ein historisches Ereignis – einen starken Sturm vor der Küste von Kaganava, der die Stadt zerstörte. Der Fuji ist im Hintergrund zu sehen und es scheint dem Betrachter, dass die Welle ihn jetzt absorbieren wird. Und da die Produkte des Unternehmens mit dem Surfen zu tun hatten, entwickelte Green ein stilisiertes Bild einer Welle, die einen großen Berg bedeckte.

Die Originalversion war ein weißes Bild auf einem leuchtend roten Hintergrund. 1973 änderte Alan Greene den Hintergrund in Schwarz, und die Schreibweise des Namens wurde ebenfalls schwarz. Im Jahr 2010 wurde das Schreiben des Unternehmens von der Schrift Hurne Geometric Sans auf handgeschrieben umgestellt. Buchstaben unterschiedlicher Größe scheinen auf eine Welle zu springen.

Heute wird die schwarze Version offiziell für alle Modelle verwendet, außer für Schwarz – dort ist das Logo rot. Zu den Markierungen für Snowboardkleidung und Schuhe gehört eine Schneeflocke über dem Logo.

Das Quicksilver-Emblem ist eines der maßgeblichsten und bekanntesten in der Sportwelt und symbolisiert die einwandfreie Qualität und den Komfort der Produkte dieser Marke.

1969 – heute

Quicksilver Logo 1969-heute

Das Debütlogo wurde von Alan Green und John Law entworfen. Sie wurden von japanischen Drucken des Mount Fuji und einer Taifunwelle inspiriert, um die Identität der Sportmarke zu schaffen. Der schneebedeckte Berggipfel absorbiert den hohen Kamm. Ihr Aussehen wird schematisch dargestellt, da alles an den grafischen Stil des Herstellers von Surf- und Skateboardkleidung angepasst ist. Anfangs hatte das Emblem keine verbalen Bezeichnungen, aber im Laufe der Zeit erschien der Markenname.

2010

Quicksilver Logo 2010

Im Frühjahr 2010 wurde ein Logo mit Inschrift genehmigt. Dafür wählten die Designer eine helle Schrift – dünn, breit, grotesk. Die Ausnahme bildet der Buchstabe “I”, der nach herkömmlicher Typografie zunächst doppelseitige Serifen aufweist. Das Symbol bleibt unverändert – mit einem Wellenkamm und einem Fuji-Berg. Alle Elemente werden in einem horizontal verlängerten roten Rechteck platziert.

2010 – heute

Quicksilver Logo 2010-heute

Nach der Neugestaltung gab es einen aktualisierten Rechtschreibstil für das Wort “Quecksilber”. Jetzt sieht es modern und sogar innovativ aus, da es in einer fließenden handschriftlichen Schrift mit einer Nachahmung schlampiger Handschrift ausgeführt wird. Die Buchstaben sind perspektivisch angeordnet: von klein nach groß, dh der Anfang der Inschrift ist visuell weit entfernt, und das Ende ist im Gegenteil näher. Unten befinden sich mehrere Tintenflecken – als ob sie versucht hätten, den Namen in japanische Hieroglyphen zu schreiben, aber ohne Erfolg. Auf der rechten Seite befindet sich ein Markenzeichen mit einem Berg und einer Welle. Es ist quadratisch und sieht aus wie ein Ausschnitt aus dem vorherigen Emblem.

Logo Schriftart und Farben

Quicksilver Emblem

Die Autoren des Logos haben verschiedene Schriftarten ausgewählt, basierend auf dem Rebranding sowie nach Ort und Jahr der Verwendung. Am beliebtesten ist der Clicker, der nicht nur das Emblem, sondern auch das Büroschild schmückt. Hurne Geometric Sans 4 und Xephyr wurden ebenfalls verwendet. Es gibt noch eine andere Option – handgeschrieben, hastige Handschrift oder chaotische Wellen imitierend. Die Markenpalette besteht aus Schwarz, Weiß und Rot.

Quicksilver Zeichen